Die Sportgemeinschaft Langenfeld 92/72 e. V.

Der Verein hat aktuell über 9000 Mitglieder und besteht aus 26 Abteilungen mit knapp 100 verschiedenen Sportangeboten.
Der Präsident (früherer Vorsitzender) seit mehr als 30 Jahren ist Helmut Hermanns, seine Vizepräsidenten sind: Hans-Dieter Clauser MdL und Jürgen Klein.
Zum weiteren Präsidium gehören: Martin Mönikes und Siegfried Baudewin und weiterhin Dr. med. Reinhard Tönissen (kooptiert) und Kersten Kerl (kooptiert)

Den vom Präsidium bestellten Vorstand bekleiden:  
Martin Bock und Lars Kehren

Durch die frühe Mitgliedschaft im Freiburger Kreis (bereits seit 1983), einer Arbeitsgemeinschaft der 160 größten deutschen Sportvereine, und die Mitarbeit im Aufgabengebiet Qualitätsmanagement (Karl-Heinz Bruser) war der Verein immer gut informiert in Richtung Sportentwicklung und konnte die Angebotspalette seiner Sportangebote immer nach neuesten Erkenntnissen „kundengerecht“ gestalten.

Auszüge aus der Vereinsgeschichte der SGL

  • 1892
    Gründungsjahr des Immigrather Turnvereins (ITV) (Schwerpunkte waren Turnen und Leichtathletik)
  • 1926
    Einweihung der ersten Turnhalle an der Turnerstraße
  • 1957
    Umzug des ITV (durch Grundstückstausch mit der Stadt) in die Turnhalle am Fahler Weg mit Außensportanlage
  • 1972
    Gründung der Sportfreunde Langenfeld (SFL) (Schwerpunkte waren Handball, Leichtathletik und Turnen)
  • 1980
    Ausbau, Erweiterung der Sporthalle Fahler Weg
  • 1981
    Fusion der beiden Vereine ITV und SFL zur Sportgemeinschaft Langenfeld - SGL
  • 1983
    Eintritt der SGL in den Freiburger Kreis, eine Vereinigung der größten deutschen Sportvereine
  • 1990
    Inbetriebnahme des Zentrums für Gesundheitssport an der Bachstrasse
  • 1992
    100-Jahr-Feier der SGL 92/72 als inzwischen größter Sportverein im Kreis Mettmann
  • 1997/1998
    Planung, Bau und Inbetriebnahme des vereinseigenen Bewegungszentrums mit 2200 qm Nutzfläche am Freizeitpark Langfort neben dem Hallenbad
  • 1999/2000
    Erweiterung des BZL von 2200 auf 3000 qm (Ausbau Sportstudio und eine neue Trainingshalle)
  • 2000
    Umbenennung der Sporthalle Fahler Weg in „Carl Voss Anlage“ zu Ehren des Gründers der Leichtathletik-Abteilung Carl Voss
  • 2001
    Eröffnung des Kinderspielplatzes auf dem SGL-Gelände an der Carl Voss Anlage
  • 2002
    Umstellung Mitgliederverwaltung und EDV-System auf moderne und vernetzte Technologie
    www.sglangenfeld.de geht online
  • 2003
    Übernahme der Betriebsführung der Bäder der Stadt Langenfeld durch die SGL.
    Neu-/ Umbau des gesamten Eingangsbereichs zu einem zentralen Eingang zum Bewegungszentrum und zum Schwimmbad.
  • 2004
    Neubau von drei Sporthallen auf dem Gelände des Schwimmbads zur Verbesserung der Sportangebote im Studio- und Freizeitsportbereich.
    Verlagerung der Geschäftsstelle in den hinteren (ruhigeren) Bereich der Sportanlage
  • 2005
    Übernahme und Integration der ca. 800 Vereinsmitglieder des GSV Wiescheid
  • 2006
    25jähriges Vereinsjubiläum zum Zusammenschluss der ehemaligen Vereine ITV (Immigrather Turnverein) und SFL (Sportfreunde Langenfeld) zur heutigen SGL (Sportgemeinschaft Langenfeld)
  • 2007
    Neuerstellung und Überarbeitung der Homepage auf heutige Technik
  • 2008
    Änderung und Erweiterung der Satzung um ein Präsidium, Umgestaltung und Neuorganisation des Vereins durch Wahl eines Präsidiums.
    Ablösung des bisherigen und Bestellung des neuen Vorstandes durch das Präsidium. 
  • 2009
    wird fortgeführt ..